SPÜLBAGGER „JAN“

Die SET erhielt im Frühjahr 2011 durch die Reederei Meyer & van der Kamp GmbH & Co. KG aus Varel den Auftrag, einen in die Jahre gekommenen Muschelkutter zu einem modernen Spülerbagger um zu bauen.

Der Komplettumbau wurde nach den Vorschriften des Germanischen Lloyd und der BG-Verkehr ausgeführt. Dies beinhaltete in großen Teilen den Schiffskörper sowie die kompletten Aufbauten inkl. Ruderhaus als auch die komplette Spültechnik mit entsprechenden, komplexen Hydraulikanlagen, die maschinentechnischen Anlagen, den Innenausbau sowie die elektrotechnischen und nachrichtentechnischen Anlagen.

Seit Februar 2012 ist der Spülerbagger „JAN“ unter deutscher Flagge auf den Gewässern mit internationaler Küstenfahrt (Seeschiff) RSA 20 im Einsatz.

Technische Daten:

  • Länge ü.a.: 43,70 m
  • Breite ü. a.: 12,36 m
  • Tiefgang: 1,09 m
  • Fixpunkthöhe: 6,2 m
  • BRZ: 281 NRZ: 84