Stapellauf des Arbeitsschiffs Rheinau

Die SET in Tangermünde ließ das Arbeitsschiff »Rheinau« für die Hafengesellschaft Mannheim erfolgreich vom Stapel. Eines der ältesten Schiffe der HGM, das Aufsichts- und Schlepperboot MS Rheinau, wird durch den Neubau ersetzt.

SET baut Arbeitsboote für den Bodensee

Die SET-Werft in Genthin erhielt einen Auftrag von dem Wasserwirtschaftsamt Kempten mit den Außenstellen Freiburg, Tübingen und Kempten für den Bau dreier Aluminium-Arbeitsboote mit einer Länge von etwa 15m und einer Breite von 6m für den Bodensee.

SET baut drei neue Fähren für HADAG

Das Hamburger Verkehrsunternehmens HADAG bestellte drei innovative Fähren bei der SET GmbH, die bereit für den Antrieb mit Wasserstoff sind und demnächst HADAGs Flotte von 26 Schiffen erweitern. Die Bauwerft SET Schiffbau- u. Entwicklungsgesellschaft Tangermünde mbH unterschrieb den Vertrag für den Bau der neuen Fähren, die über innovative Plug-In-Hybrid-Antriebe verfügen werden. Da sie technisch für den … Weiterlesen

An der Elbe entsteht Schiff für den Rhein

Zeitungsartikel der Volksstimme.de vom 03.07.2021 Tangermünder Werftarbeiter feiern erneut eine wichtige Kiellegung In der Tangermünder Schifftswerft fand in dieser Woche wieder eine Kiellegung statt. Damit wurde der Baubeginn für ein Arbeitsschiff gelegt, das künftig auf dem Rhein unterwegs sein wird. Im März 2022 soll es fertig sein. Wird ein Haus gebaut, was von öffentlicher Bedeutung … Weiterlesen

Stapellauf des SG Wesergrund

Bericht aus der „Binnenschifffahrt 01-2021“ Bei der SET in Tangermünde ist ein neuer, seegängiger Schwimmgreifer für das Revier Weser-Jade-Nordsee vom Stapel gelaufen. Der Neubau soll künftig auf der Weser und im küstennahen Bereich der Nordsee eingesetzt werden. Von Christian Knoll Wegen der Einschränkungen durch die anhaltende Corona-Pandemie fand der Stapellauf des jüngsten SET-Neubaus unter Ausschluss … Weiterlesen

SET mit Bau der „Wesergrund“ beauftragt

Neubau 203 der SET  Schiffbau- u. Entwicklungsgesellschaft Tangermünde mbH HR Gruppe ist ein Schwimmgreifer für das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen. Am 12.09.2019 erfolgte die Kiellegung der „WESERGRUND“. Auftraggeber ist die Fachstelle Maschinenwesen Nord beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. Traditionsgemäß wird bei der Kiellegung die Baunummer, das Kiellegungsdatum und das Siegel der  Klassifikationsgesellschaft in den Kiel eingeschlagen. … Weiterlesen

Taufe der „Trischen“

Am 29. Mai 2019 tauft die Schleswig Holsteinische Finanzministerin Monika Heinold das neue LKN-Mehrzweckschiff „Trischen“ im schönen Husumer Binnenhafen und stellt es in Dienst.  

Kiellegung „Neptun“ in Tangermünde

Mit dem Einschlagen der Baunummer und des Kiellegungsdatums sowie der Platzierung des traditionellen Glücks-Cents hat die Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft Tangermünde (SET) die Fertigung eines neuen Fischereiaufsichtsschiffes für das Staatliche Fischereiamt Bremerhaven begonnen. Technische Daten: Länge ü. a.: 30,70 m Breite: 7,80 m Tiefgang: ca. 2,00 m Antrieb: dieselelektrisch (2 x 375 kW) Gesamtgeneratorleistung: 1,14 MW … Weiterlesen

Stapellauf „Krabbe“

Am 08. März 2019 wurde der Schwimmgreifer „Krabbe“ nach einer gut einjährigen Bauzeit auf der Werft Genthin feierlich vom Stapelgelassen. Auftraggeber ist die Fachstelle Maschinenwesen Südwest beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz. Was die Zeitschrift „Binnenschifffahrt“ darüber berichtet sehen Sie unten. Binnenschifffahrt_04-2019_Seite_38-41_SET_laesst_Baggerschiff_zu_Wasser